Schlechtwetterprogramm

Ja, auch auf Teneriffa kommt es vor, dass das Wetter mal auf der ganzen Insel schlecht ist. An wenigen Tagen im Jahr, wenn die ganze Insel von Wolken eingehüllt ist und diese so dick sind, dass sie bis in den Teide-Nationalpark reichen, stellt sich dann die Frage:

Was macht man auf Teneriffa bei schlechtem Wetter?

Keine Sorge, denn Teneriffa bietet auch bei ungünstigen Wetterlagen immer noch mehr als genug Abwechslung.

Hier sind unsere Tipps in Kurzform (weitere Infos hierzu findet ihr in unserem Buch):

1. Mariposario del Drago / Das Schmetterlingshaus
In Icod de los Vinos befindet sich das Schmetterlingshaus (Ausflugstipp Nordküste Nr. 10)
Es ist die Heimat von über 800 Schmetterlingsarten, deren Leben man vom Ei bis zum farbenfrohen Schmetterling bewundern kann.
Öffnungszeiten: täglich 10-18.30 Uhr
Eintritt: € 8,50 / Kinder bis 12 Jahre € 5
(direkt nebenan befindet sich noch die Casa del Plátano in der man viel Wissenswertes über den Bananenanbau lernen kann)

2. Museo Naturaleza y Arqueología
Im Herzen von Santa Cruz ist dieses spannende Museum (Ausflugstipp Santa Cruz Nr. 18) beheimatet und vermittelt umfassende Kenntnisse über die Tierwelt der Inseln. Von den Insekten bis zu den Meeressäugern ist alles dabei.
Auch wenn der archäologische Part des Museums für Kinder nicht allzu spannend zu sein scheint, wecken die Guanchenmumien mit Sicherheit schnell das Interesse.
Öffnungszeiten: täglich 10-17 Uhr
Eintritt: € 5 / Kinder ab 8 Jahren € 3,50

3. Centro de visitantes Telesforo Bravo
Auch wenn das Wetter nicht dazu einlädt hinauf in den Teide-Nationalpark zu fahren, kann der Tag für die Vorbereitung des Ausflugs genutzt werden. Der kostenlose Audioguide in deutscher Sprache führt durch die Ausstellung des Besucherzentrums in La Orotava (Ausflugstipp Nordküste Nr. 19) und bereitet uns bestens für den Ausflug in die Vulkanwelt vor.
Öffnungszeiten: Di-So 9-14 und 15.30-18 Uhr
Eintritt frei

4. Ecomuseo Agricoltor
Dieses kleine Museum stellt uns in interaktiver Weise das heutige und vergangene Leben der Landwirte der Insel vor. Es befindet sich in den Bergen bei San José de los Llanos (Ausflugstipp Teno & Isla Baja Nr. 5). Neben den Infos über die Landwirtschaft erfährt man auch viel wissenswertes über das Teno-Gebirge.
Öffnungszeiten: Di-So 11-17.30 Uhr
Eintritt frei

5. Diverlandia / Indoorspielplätze
Auch auf Teneriffa gibt es Indoor-Spielplätze. Der Anbieter Diverlandia betreibt 4 Parks in den Orten Los Realejos, Tacoronte, Santa Cruz und Chafiras.
Infos: www.diverlandiapark.com
Eintritt: € 5 pro Stunde

6. Shoppingcenter
Natürlich gibt es auf Teneriffa auch diverse Shoppingcenter in denen man das Wetter für eine Zeit lang vergessen kann. Hier eine kleine Auswahl:
– La Villa und El Trompo in La Orotava / Puerto de la Cruz (GPS: 28°23’42.3″N 16°32’57.4″W) (in Verbindung mit Tipp 3)
– Centro Comercial La Laguna, IKEA und Decathlon in La Laguna (GPS: 28°27’38.8″N 16°18’23.5″W)
– SIAM Mall in Costa Adeje (GPS: 28°04’07.6″N 16°43’22.4″W)
– El Corte Ingles in Santa Cruz (GPS: 28°27’31.3″N 16°15’16.3″W) (in Verbindung mit Tipp 2)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner